AEQUORA ECO-RESPONSIBLE

INHALTSVERZEICHNIS

Umweltschutz

Süßwasser ist auf den Kanarischen Inseln oft Mangelware. Aus diesem Grund bitten wir alle, vorsichtig mit dem Wasser umzugehen. Wusstest du schon? Wenn 500 Menschen beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen lassen, werden jede Woche mindestens 50.000 Liter Wasser eingespart.

  • Der Wechsel der Handtücher erfolgt, wenn Sie diese auf dem Badezimmerboden lassen. Wenn Sie es vorziehen, sie wiederzuverwenden, wird es Ihnen die Umwelt danken. Das spart erhebliche Mengen an Strom, Waschmittel und Wasser.
  • Der Pool-Handtuchwechsel erfolgt von Montag bis Samstag (im Wellnesscenter) und Sonntags (an der Rezeption) von 10:00 bis 13:00 Uhr. Wechseln Sie sie nicht täglich und gemeinsam werden wir dazu beitragen, weniger Wasser auszugeben!

Unser digitales Kartensystem hilft, noch mehr Strom zu sparen, indem es merkt, wann Sie Ihr Zimmer verlassen. Bitte beachten Sie, dass die Minibar und die Steckdose neben Ihrem Schreibtisch immer aktiv bleiben.

Aequora Lanzarote ist mit dem Travelife Gold Award zertifiziert.

Travelife ist ein unabhängiges, international anerkanntes Nachhaltigkeitspreissystem für die Tourismusbranche. Bewertet werden rund 100 Kriterien, darunter faire Löhne für das Personal sowie Maßnahmen zur Minimierung des Energie- und Wasserverbrauchs, zur Abfallreduzierung und zur Bevorzugung lokaler Lieferanten.

Maßnahmen zur Nachhaltigkeit

Energiesparmaßnahmen

  • Sonnenenergie (Solarplatten)
  • Geotermische Energie für die Warmwasserproduktion (A.C.S) und Klimatization von Poolwasser.
  • Verwendung von Hausautomation : EDV-Fernsteuerungssystem für das Energiemanagement
  • Astrologische Uhr
  • Mindestverbrauch an und aus in Reaktion auf das Kochen Ausrüstung
  • Die LPG-Kessel
  • LED-System
  • Beleuchtungsinstallation mit Bewegungssensor in den öffentlichen Bereichen
  • Schlüsselkartensystem in den Räumen des Kunden für die Ausschaltung von Beleuchtung und Klimaanlage
  • Thermostate an Komforttemperatur nach europäischen Normen programmiert
  • Magnetschalter von Fenster und Türen
  • Lobbying mit Antrieb
  • Extraktoren der Küche mit Antrieb
  • Wärmedämmung an Rohrleitungen

Wassersparmaßnahmen

  • Herstellung von eigenen Wasser mit Wasserbehandlung der Umkehrosmose
  • Durchflussbegrenzer: Belüfter in ECO-Thermostatarmatur mit doppelter und dreifacher Sparposition
  • Tropfbewässerungssystem
  • WC mit zwei Wassereinleitungen
  • Verwendung von vorimprägnierten Mopps und Tücher zur Reinigung von Oberflächen und Bodenreinigung. Die durchschnittlichen monatlichen durch dieses System berechneten Einsparungen 40.000 lt
  • Garten mit einheimischen Pflanzen mit Mindestbewässerung
  • Poolbehandlung mit Salzchlorinator

Abfallwirtschaft

  • PRODUKTION DER MENSCHLICHEN ABFÄLLE

Das Hotel hat die getrennte Sammlung der meisten Abfälle umgesetzt, um Recycling und Aufwertung zu erleichtern.

Derzeit wird die Sortierung an der Quelle und die anschließende kommunalen Sammlung der folgenden Siedlungsabfälle durchgeführt: organische Abfälle, Gartenabfälle, Verpackungen, Behälter, Glas, Papier, Karton und Pappe, das verwendete Altpflanzenöl und Tonerabfall wird an einen bevollmächtigten Vertreter abgegeben und geliefert.

Wir verfügen über die zwei Recycling Orte für die Abfälle für den Kunden: Gang in Block 6, einen am hinteren Ausgang des Hotels.

  • PRODUKTION VON SONDERMÜLL UND GEFÄHRLICHEN ABFÄLLE

Innerhalb der Klassifizierung von gefährlichen Abfällen erzeugt das Hotel:  Leuchtstofflampen, Batterien, Behälter, die mit Lumpen von Öle und Lösungsmittel kontaminiert waren, gefährliche Stoffe erhalten haben.

Derzeit werden alle gefährlichen Abfälle getrennt und an einen bevollmächtigen Vertreter geliefert ausgenommen die Produkte des Pools und der Wäscherei, die vom Lieferanten selbst gesammelt werden.

Flora und Fauna

LANZAROTE SPECIES

Wegen der ozeanischen, klimatischen und geologischen Charakteristik der Kanarischen Insel, unter anderen Faktoren gibt es hier Vielfalt der Spezies und Gattung in Archipel. Viele von ihnen sind endemisch oder sind gefährdete Spezies. Fast die Hälfte der wild endemisch vaskulären Floragattung von Spanien und fast 40% von wirbellosen Fauna gibt‘s in Kanarischen Insel.

Die angegebene menschliche in den Inseln entwickelte, manchmal für die Tieren- und Pflanzleben gefährliche und riskante Aktivitäten verkünden den Rat für Territoriale Politik und Umwelt der kanarischen Regierung, den  ein Gesetz verabschiedet, das den Katalog der auf den Kanarischen Inseln bedrohten Arten hervorgebracht hat, die je nach dem Risiko, in dem sie sich befanden. Darüber hinaus legt es die Art und Weise der Verwaltung der Situation und die Schaffung von Plänen der Verwertung und Erhaltung der Arten. Der Katalog der Arten, die auf den Kanarischen Inseln bedroht sind, ist auf der Website der Kanarischen Inseln online erhältlich.

Trotzdem sind als erste Annäherung einige der folgenden Betrachtungen über bedrohte Arten zu berücksichtigen, die auf Lanzarote leben, und seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich um ihre Lebensräume bewegen, helfen Sie, sie zu bewahren und diese Arten zu schützen.

PARDELAS

Die Insel Alegranza beherbergt eine wichtige biologische Vielfalt, die ihre Vögel bevölkert. Jedoch sind die meisten wichtigen Bevölkerungen der verschiedenen Spezies bedrohte Vögel, betrachtet im Risiko von den regionalen, nationalen und internationalen Regierungen und von den Anstalten.

Einige der Arten, die hier leben, sind Bulwer’s Sturmvögel, pardela scopoli, kleines Scherwasser, weißgesichtiger Sturmsturmvogel und bandumgestürzter Sturmsturmvogel. Einige gierige Vögel (Fischadler, Eleanora-Falke, ägyptischer Geier und Barbary-Falke). Außerdem ist dieser Ort ein wichtiger Punkt der Ruhe für die Zugvögel in ihren Wanderungsverschiebungen.

HOUBARA

Die houbara Trappe oder “avutarda” ist ein Vogel, der ungefähr 1.000 beispielhaft verbleibt. Mehr als die Hälfte davon leben auf Lanzarote. Sie leben hauptsächlich in La Graciosa, Alegranza, Guatiza, Famara, Playa Quemada und dem Gebiet zwischen Janubio und Rubicon. Ihre Hauptfeinde und Drohungen sind menschliche Tätigkeiten. Deshalb sollten wir so weit wie möglich vermeiden, mit Geländefahrzeugen in diesen Zonen zu fahren, Spuren von Müll und anderen Aktivitäten zu hinterlassen, die ihre natürlichen Lebensräume stören können.

JAMEOS KRABBE

Die “jameito” ist eine blinde Krabbe, die endemisch von Lanzarote ist. Es kann nur in einigen “Jameos” leben, wie Jameos del Agua. Deshalb ist es gefährdet. Dieses Tier, natürliches Symbol der Insel Lanzarote, weiß-gefärbt, ist besonders empfindlich für das Licht und das Rauschen. Darüber hinaus sind Metalle besonders gefährlich für sie und deshalb ist es völlig verboten, Münzen ins Wasser in Jameos del Agua und ins Meer zu werfen.

Nachhaltigkeit

Meeresverschmutzung

Was ist Meeresverschmutzung?

Die Meeresverschmutzung ist das Ergebnis der Verschmutzung der Ozeane. Bis in die 70er Jahre glaubte man im Volksmund, dass es aufgrund der großen Wassermenge in den Ozeanen die Fähigkeit habe, alle Schadstoffe zu verdünnen, ohne Folgen in der Umwelt zu haben. In diesen Jahren wurden alle Arten von Chemikalien, unbehandeltes Abwasser und sogar radioaktive Abfälle in die Meere geworfen, in der Hoffnung, dass sie im tiefen Blau verschwinden würden.

Weit davon entfernt, verdünnt zu werden, haben sich diese Schadstoffe jedoch sowohl im Wasser als auch in den trophischen Ketten angesammelt, und darüber hinaus ist es ihnen gelungen, auf dem ganzen Planeten an Orte verteilt zu werden, an denen menschliche Aktivitäten nicht so präsent sind, wie der Marianengraben oder die Antarktis.

Ursachen der Meeresverschmutzung

Die Ursachen für die Verschmutzung der Ozeane und Meere oder die Meeresverschmutzung sind vielfältig und zahlreich. Im Folgenden sind diejenigen aufgeführt, die einen größeren Einfluss auf Salzwasser- oder Meeresökosysteme haben:

Pestizide und Herbizide

Obwohl sie hauptsächlich an Land verwendet werden, können sie die Meere durch Flüsse und Grundwasser erreichen. Sie können die Populationen von Phytoplankton, Algen und Meerespflanzen verringern, was zu einer Abnahme des gelösten Sauerstoffs im Wasser führt. Darüber hinaus können sie sich in Geweben bioakkumulieren und in der trophischen Kette nach oben wandern, Verhaltens- und Fortpflanzungsänderungen verursachen und das immun-, endokrine und neurologische System von Tieren (Krebstiere, Fische, Säugetiere, Vögel) schädigen.

Düngemittel und Waschmittel

Beide verursachen eine Nährstoffanreicherung der Gewässer (Eutrophierung), da sie meist aus Stickstoff (Düngemittel) und Phosphor (Düngemittel und Reinigungsmittel) bestehen. Wenn diese die Gewässer erreichen, beginnen die Algen, die in ihnen leben, zu wachsen und bilden eine Biomasseschicht, die das Eindringen von Sonnenlicht und die Erneuerung von Sauerstoff verhindert und somit das Leben in diesen eutrophierten Gebieten unmöglich macht.

Chemikalien

Alle Arten von Chemikalien können im Ozean als Folge der absichtlichen Ablagerung oder des Transports von Kontinenten und Küsten gefunden werden. Dieses Spektrum reicht von Schwermetallen und radioaktiven Abfällen aus der Industrie bis hin zu Medikamenten, Medikamenten und Hormonen unter anderem. Die Auswirkungen dieser Substanzen sind der Tod durch Vergiftung in den extremsten Fällen, das Auftreten von Fehlbildungen, verschiedene Stoffwechsel- und Verhaltensstörungen und die Bioakkumulation in der trophischen Kette, die uns wieder erreichen können.

Kohlenwasserstoffe

Sie erreichen den Ozean durch Einleitungen, Entwässerung von Binnengewässern oder andere menschliche Aktivitäten (Fischerboote, Boote, Kreuzfahrtschiffe usw.). Wenn eine Ölpest auftritt, sterben Tiere (Fische, Vögel) erstickt, außerdem verhindert es das Eindringen von Sonnenlicht und die Komponenten aus seiner Zersetzung können das Verhalten und die Physiologie von Organismen beeinflussen.

Abwasser

In vielen Fällen werden Abwässer aus Bevölkerung und Industrie unkontrolliert eingeleitet. Dies begünstigt die Eutrophierung aufgrund der Anreicherung des Wassers mit organischer Substanz und Nährstoffen sowie des Eindringens von Chemikalien und sogar Mikroorganismen und Parasiten, die aquatische Gemeinschaften destabilisieren und die Toxizität des Wassers erhöhen.

Kunststoffe und Mikroplastik

Eines der umweltschädlichsten Elemente auf dem Planeten. Kunststoffe können bei Tieren Wunden, Fehlbildungen und Amputationen verursachen, wenn sie irgendwo am Körper hängen bleiben. Große Kunststoffe (Beutel, Strohhalme, Flaschen) werden von Tieren mit Nahrung verwechselt. Seine Aufnahme verursacht die Obstruktion der Atemwege und kann an Erstickung sterben, in anderen Fällen verfangen sie sich im Magen und Darm, so dass das Tier stirbt, weil es sie nicht ernähren oder vertreiben kann.

Mikroplastik (Kunststoffe kleiner als 5 mm) wie Nurdles (Rohstoffe für die Herstellung von Kunststoffen), Glitzer, kosmetische Mikrosphären und andere kleine Plastikfragmente wurden im Verdauungssystem von Fischen, Vögeln und sogar Menschen als Folge ihrer Bewegung durch die Nahrungskette gefunden. Aber das Problem der Kunststoffe geht noch viel weiter, da organische Verbindungen in der Lage sind, Giftstoffe aus der Umwelt zu absorbieren, so dass sie sich nach der Einnahme im Gewebe ansammeln und sich durch die Nahrungskette bewegen.

Geisternetze

Es sind jene Netze, die verloren gehen oder ins Meer geworfen werden. Wenn sie treiben gelassen werden, verfangen sich Tiere wie Schildkröten, Vögel, Delfine und Haie in ihnen und werden zu ihren Henkern. Sie können schwere Verletzungen, Platzwunden und den Tod verursachen, da sich Tiere nicht bewegen und entkommen können.

Lärmbelästigung

Geräusche von Sonaren, U-Booten, Schiffen sowie Öl- und Bergbauanlagen können sich kilometerweit durch die Meeresumwelt ausbreiten. Dies betrifft direkt große Säugetiere wie Wale, Schweinswale oder Delfine, die Ultraschall verwenden, um zu wandern, zu füttern, sich fortzupflanzen oder zu kommunizieren.

 

Folgen der Meeresverschmutzung

Die Folgen der Umweltverschmutzung sind sehr vielfältig und bereits spürbar.

Plastikinseln

Infolge der Plastikverschmutzung sind Inseln entstanden, die vollständig aus Kunststoff bestehen. Der Great Pacific Garbage Patch wurde 1997 entdeckt und nimmt eine Fläche ein, die größer ist als die von Spanien, Frankreich und Deutschland zusammen, liegt zwischen Hawaii und Kalifornien und wiegt schätzungsweise 80.000 Tonnen. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren mehrere weitere Flecken entdeckt, ein weiterer im südlichen Pazifik in der Nähe der Küsten von Chile und Peru und ein weiterer im Norden des Atlantischen Ozeans in der Nähe der US-Küsten.  Diese Plastikinseln werden durch die Existenz von Wirbeln aufrechterhalten, die durch Ozeanwirbel, eine Art kreisförmiger Wasserströmung, erzeugt werden.

Eutrophierung und Sauerstoffmangel

Wie wir bereits erklärt haben, ist eine Folge der Einleitung von Abwasser und anderen Chemikalien die Eutrophierung. Durch die Vermehrung von Algen ist der im Wasser gelöste Sauerstoff erschöpft, so dass fast kein Organismus unter diesen Bedingungen der Anoxie überleben kann. Darüber hinaus können unter diesen Umständen andere toxische Substanzen wie Stickoxide, Treibhausgase, die stärker als Kohlendioxid sind, freigesetzt werden. Diese eutrophen Gebiete sind als tote Zonen bekannt, unter den mehr als 400, die schätzungsweise den Golf von Mexiko hervorheben.

Ozeanversauerung

Auf der anderen Seite tragen die Industrien doppelt zur Meeresverschmutzung bei, nicht nur mit dem Abfall, den sie erzeugen, sondern auch mit den Treibhausgasemissionen, die die Versauerung unserer Ozeane verursachen. Natürlich löst sich CO2 im Wasser der Ozeane auf und setzt Protonen frei, was zu einer Abnahme des pH-Wertes des Wassers und damit zu einer Versauerung des Wassers führt.  Diese Versauerung beeinflusst die Verkalkungsprozesse, die die Bildung von Calciumcarbonat behindern. Dies hat zur Bleiche von Korallen und zur Schwäche der kalkhaltigen Strukturen geführt, die Mollusken, Krebstiere und verschiedene Mikroorganismen (Kieselalgen, Coccolithophoren,   Fominifera)   schützen und formen.

Verlust der biologischen Vielfalt durch Meeresverschmutzung

Schließlich ist als eine der schlimmsten Folgen der Meeresverschmutzung der Verlust der biologischen Vielfalt zu beachten, da sich all diese Stoffe (Kunststoffe, Chemikalien, Metalle) und Prozesse (Eutrophierung, Versauerung) letztendlich negativ auf das Meeresleben auswirken. Leider sind die Arten, die am meisten unter den Folgen der Meeresverschmutzung leiden, die Arten, die bereits vom Aussterben bedroht sind, auf die noch mehr Druck ausgeübt wird. Vergessen Sie nicht, dass viele dieser Arten, die verschwinden, diejenigen an der Spitze der trophischen Pyramide sind, wie große Raubtiere (Orcas, Haie, Schildkröten, Robben) und ihr Verschwinden negative Auswirkungen auf die Gemeinschaften auslösen würde.

INFO COVID-19

WAS SIE WISSEN MÜSSEN, UM AN EIN SICHERES REISEZIEL ZU GELANGEN

IST ES RISKANT, JETZT EINE RESERVIERUNG FÜR UNSEREN NÄCHSTEN URLAUB VORZUNEHMEN?

Wie wir verstehen, braucht es Sicherheit und Vertrauen, um Ihren Urlaub in dieser kritischen Zeit zu planen. Daher versuchen wir bei SENTIDO AEQUORA LANZAROTE SUITES, Ihnen Optionen zur Verfügung zu stellen, die Ihnen bei dieser Entscheidung helfen. Wie?

Wir bieten eine kostenlose Stornierungsrichtlinie für Ihre nächste Reservierung. Dies bedeutet, dass Sie ab sofort unverbindlich mit der Planung Ihres geliebten Urlaubs beginnen können!

Sie können Ihre Reservierung jederzeit bis zum Tag vor Ihrer Ankunft stornieren.

IST ES RISKANT, JETZT EINE RESERVIERUNG FÜR UNSEREN NÄCHSTEN URLAUB VORZUNEHMEN?

Weitere Informationen hier. (nur auf Englisch verfügbar).